Im Kreis Herford ist im August 2017 das Projekt NRWeltoffen zur Stärkung der kommunalen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rassismus gestartet. Angegliedert ist die Fachstelle bei dem Träger Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V..

Das gemeinsam mit lokalen Akteur:innen erarbeitete Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus wurde Ende 2018 veröffentlicht und bildet die Grundlage der Arbeit der Fachstelle NRWeltoffen im Kreis Herford.

Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Engagements

Wir beraten und begleiten Initiativen, die eine Veranstaltung gegen Rechtsextremismus und Rassismus planen. Ehrenamtliche Aktive stoßen mit ihren zeitlichen und finanziellen Ressourcen auch an Grenzen. Über den Initiativenfonds können ehrenamtliche Initiativen auch finanzielle Unterstützung erhalten. Um die lokalen Strukturen gegen Rechts zu stärken, unterstützen wir aktive Akteur:innen durch kreisweite Netzwerktreffen.

Ein Film von 123comics (Animation: Markus Wende | Sprecherin: Bernadette La Hengst | Sounddesign: Florian Tippe)

Bildungsarbeit

Seit Projektbeginn fanden zahlreiche Vorträge, Workshops und Fortbildungen der Rassismus- und Rechtsextremismusprävention mit unterschiedlichen Zielgruppen statt.

Gedenkstättenfahrten und Erinnerungsarbeit zählen ebenso zum Jahres-Programm. Durch die Einrichtung der NRWeltoffen Fachstelle etablierten sich im Kreis Herford jährliche „Aktionswochen gegen Rassismus“, die über den Monat Juni gemeinsam mit verschiedensten Kooperationspartner:innen durchgeführt werden.

Aktiv im ländlichen Raum

In den einzelnen Städten und Gemeinden des Kreis Herford gibt es verschiedene Initiativen und Bündnisse, die sich bereits für eine offene Gesellschaft engagieren und sich gegen die extreme Rechte, Rassismus und Ausgrenzung einsetzen. Diese stetige Auseinandersetzung insbesondere im ländlichen Raum stellt einen unverzichtbaren Beitrag dar. Die Internetplattform www.gegenrechts.info sowie die Aktivitäten über Social Media Kanäle bestärken zudem kontinuierlich die Öffentlichkeitsarbeit zum Engagement gegen Rassismus im Kreis Herford.

Logo der Fachstelle NRWeltoffen Herford

Kontakt


Fachstelle NRWeltoffen im Kreis Herford – Lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus
c/o Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V.
Kreishausstraße 6, 32051 Herford

Büroerreichbarkeit telefonisch Mo-Do 10-15h
Telefon: 05221.2757255 und 05221.2757254
E-Mail:
post@gegenrechts.info
www.gegenrechts.info

instagram: @gegenrechts_imkreisherford

Logo Arbeit und Leben

IHR KONTAKT ZU UNS

Treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie Fragen zu den Angeboten haben oder Sie uns Ihre Anregungen zu den Inhalten der Webseite mitteilen wollen.

Zum Kontaktformular

Logo Bottom

Landeskoordinierungsstelle gegen

Rechtsextremismus und Rassismus

Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf

Telefon: 0211/896-4844

E-Mail: info@lks.nrw